Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background

Belgien

Brussel
Heute steht der Name Brüssel für eine Ansammlung von 19 verschiedenen Gemeinden die eine der drei Regionen des föderalistischen Belgiens bilden; die Hauptstadt des Königreichs Belgien, der Hauptsitz der französisch und flämischen Gemeinschaften. Brüssel hat auch eine wichtige internationale Berufung: Als europäische Hauptstadt ist sie Sitz der Europäischen Kommission und des Ministerrates der Europäischen Union. Die gleiche Vielfalt und Kontraste können auch in den verschiedenen architektonischen Stilen in Brüssel widergefunden werden. Gotische Kathedrale und Kirchen stehen neben – und manchmal im starken Gegensatz zu – anmutigen, klassizistischen Fassaden sowie die Gebäude rund um den Königsplatz oder schönen Jugendstil-und Art-Deco-Häusern. Das Herz Brüssels und der beste Startpunkt um die Stadt kennen zu lernen ist der Große Markt . Dieser historische Marktplatz, mit seinen prächtigen Zunfthäusern und den beeindruckenden, gotischen Schönheiten des Rathauses, gilt weithin als einer der schönsten zentralen Plätze Europas.

Antwerpen
Antwerpen ist das eigentliche, städtische Erlebnis. Ein erfrischendes, bodenständisches und dennoch lebhaftes, weltoffenes Wohnmilieu, verwöhnt mit prächtigen Architekturen, eleganten Schaufenstern,  Kneipen, schillernden Denkmälern, aufregenden Clubs, inspirierenden Kunstwerken und Restaurants mit hervorragender belgischer und multikultureller Küche gedeckten Tischen. Antwerpen, Heimat des flämischen Barock Meister Rubens, hat nicht nur eine Fülle von herausragenden Museen, malerischen Galerien, Straßen voller Skulpturen und schöner Architekturen, sondern ist auch übersät mit erholsamen Grünflächen und städtischen Plätzen. Seine Kultur, Geschichte, das pulsierende Nachtleben und die Weltklasse-Einkaufsmöglichkeiten sind, dank der exzellenten Verbindung mit Flugzeug, Bahn, Autobahn und sogar Wasser, einfach zu erreichen.

Brugge
Brügge ist als das Venedig des Nordens und als eine der schönsten Städte Europas bekannt. Es war ein berechtigter Anlass, welcher die UNESCO im Jahr 2000 dazu anregte die gesamte historische Altstadt auf die Liste des Weltkulturerbes aufzunehmen. Entlang des Labyrinths der verwinkelten Gassen mit Kopfsteinpflaster und romantischen Kanälen, kann man sich gut vorstellen wieder im Mittelalter zu sein. Der Reichtum der Museen ist ein eindrucksvolles Bild der bewegten Geschichte der Stadt. Brügge ist auch Heimat der zeitgenössischen Kultur, sowie der neuen Konzerthalle, die eine der bedeutendsten Musikkomplexe in Belgien und Flandern darstellt. Die Restaurants in Brügge, welche gastronomische Küche anbieten, und die exklusiven Hotels, sind ein wahres Fest für diejenigen, die die schönen Dinge des Lebens genießen.

Gent
Gent ist die viertgrößte Stadt Belgiens mit etwa 250.000 Einwohnern. Sie ist nicht so groß wie Antwerpen, aber größer als Brügge. Sie ist auch weniger berühmt unter den Touristen, als die oft gelobte Stadt Brügge. Doch für manche Menschen ist Gent der echte Diamant von Belgien und Flandern. In einzigartiger Weise hat es Gent geschafft seine mittelalterliche Macht zu bewahren und gleichzeitig mit der Zeit zu gehen. Das Stadtzentrum selbst ist ein Schaufenster des mittelalterlichen, flämischen Wohlstands und wirtschaftlichen Erfolgs. Das moderne Gent kann in Belgien sicherlich auch nicht übersehen werden. Die Stadt hat einen wichtigen Hafen, dank des Kanals Gent-Terneuzen, der es Seeschiffen ermöglicht ihre Produkte in die Stadt und in das industrielle Hinterland zu bringen. Gent ist zudem die Stadt der Blumen in Belgien. Blumenzüchter aus der Region rund um Gent verkaufen ihre schönen Begonien und Azaleen in der ganzen Welt. Alle fünf Jahre zieht die erfolgreiche "Gentse Floraliën" (Gent Blumen Show) Tausende Besucher in die Stadt.